Einsätze 2018



209
Auslösung eines Rauchmelders

Hauptstraße | LF 20

In der Brandwohnung des Brandes am 03. Juli hatte ein verschmorter Rauchmelder fehlausgelöst. Das Gerät wurde dauerhaft deaktiviert und alle Kräfte konnten wieder einfahren.



208
Kaminbrand

Wilhelmring | LF 20

Ein von einer anderen Adresse aus Beobachtung gemeldeter Kaminbrand stellte sich nach Erkundung als blinder Alarm heraus. Alle Kräfte konnten wieder einfahren.



207
Wohnungsbrand mit vermissten Personen

Hauptstraße | LF 20, LF 10, TLF 3000

Es brannte in einer Wohnung im ersten Stock eines Geschäftshauses. Da zunächst noch zwei Personen in der Wohnung vermutet wurden, ging sofort ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung ins Gebäude vor. Da durch die Wärme bereits die vorderseitigen Fensterscheiben geborsten waren und starker Rauch austrat, konnte die sogenannte "rescue ventilation" zur Personensuche eingesetzt werden: Der Angriffstrupp durchsuchte die Wohnung mit Überdruckbelüftung "im Nacken", so dass es sehr schnell zu einer Sichtverbesserung und thermischen Entlastung in der Wohnung kam. Dadurch wurde die Personensuche effizient unterstützt. Die dabei erzeugten Flammen an den Fensteraustritten wurden mit zwei S-Rohren abgelöscht und ein Brandübertritt ins Dach verhindert.
Als dann ein Bewohner auf der Straße auftauchte und bestätigte, dass sich niemand mehr in der Wohnung befand, konnte das Feuer schnell mit einem C-Rohr bekämpft werden. Ein weiterer Trupp führte in der Folge noch Nachlöscharbeiten durch.



206
Ersthelfer-Einsatz

Kuchhauser Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



205
Brandsicherheitswache

Wartburgstraße | LF 10

Das LF 10 stand mit einer Gruppenbesatzung während des Schwebebahnlaufs in Bereiststellung für Einsätze im Umkreis der Wartburgstraße.



204
Verkehrsunfall

Kemmannstraße | LF 20

Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Quad im Kreuzungsbereich. Eine Person war leicht verletzt und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Auslaufende Betriebsstoffe wurden abgebunden und aufgenommen.



203
Ersthelfer-Einsatz

Robert-Lütters-Weg | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



202
Ersthelfer-Einsatz

Lindenallee | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



201
Ersthelfer-Einsatz

Hensges Neuhaus | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



200
Gasexplosion in Mehrfamilienhaus

Lenneper Straße | LF 10

Gestern Abend (23.06.2018), gegen 23:50 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Lenneper Straße in Wuppertal-Langerfeld. Den dort eintreffenden Einsatzkräften zeigte sich ein Bild der Verwüstung, nach ersten Erkenntnissen kam es zuvor zu einer Explosion in dem Gebäude, das dadurch nahezu komplett zerstört wurde. Große Teile der Hausfassade des mehrgeschossigen Wohnhauses stürzten auf die Straße, im Inneren des Hauses brach an mehreren Stellen Feuer aus. Feuerwehr und Hilfskräfte aus mehreren Städten waren die ganze Nacht hindurch mit umfangreichen Lösch- und Rettungsmaßnahmen im Einsatz, die voraussichtlich noch einige Stunden andauern werden. Die Arbeiten werden dadurch erschwert, dass das Gebäude derzeit akut einsturzgefährdet ist und noch nicht betreten werden kann. Mindestens fünf Personen sind durch das Geschehen verletzt worden, mehrere davon schwer. Rettungskräfte brachten sie nach einer ersten Versorgung zur weiteren Behandlung in verschiedene Krankenhäuser. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Gebäude noch weitere Personen befinden, die Suchmaßnahmen dauern an.

Das LF 10 des Löschzuges Cronenberg wurde gegen 1:30 Uhr zur Einsatzstelle alarmiert, um gemeinsam mit vielen anderen Kräften im weiteren Verlauf Nachlöscharbeiten durchzuführen. Seit ca. 08:00 Uhr heute früh sind die Cronenberger Kräfte nun eingebunden.



199
Kleinbrand im Container

Oberkamper Straße | LF 20

In einem Container brannte ein Stapel Putzlappen. Sie wurden mit einem S-Rohr abgelöscht.



198
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Hütter Straße | LF 20

Eine Person war gestürzt und befand sich ansprechbar hinter der Wohnungstür. Ein gekipptes Fenster wurde zunächst mittels Steckleiter, später mit der Drehleiter angeleitert und sich darüber Zutritt zur Wohnung verschafft. Der Patient wurde an den Rettungsdienst übergeben.



197
Auslösung einer Brandmeldeanlage

Eich | LF 20

Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage aus unbekannter Ursache.



196
Auslösung einer Brandmeldeanlage

Eich | LF 20

Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage aus unbekannter Ursache.



195
Wassereinbruch

Kohlfurther Straße | LF 20

Durch den Ausfall einer Hebeanlage wurde Abwasser in einen Tiefkeller eines Hauses gedrückt. Nachdem die WSW die Hebeanlage manuell wieder in Betrieb nahm, stoppte der Wassereinbruch und der Keller wurde mit einer Tauchpumpe leergepumpt.



194
Tierrettung

Mittelsudberg | LF 20

Ein Rehkitz war zwischen Gartenbausteinen eingeklemmt und bereits von der Mutter getrennt. Es konnte behutsam befreit und in die Obhut einer Aufzuchtstation übergeben werden.



193
Rohrbruch

Herichhauser Straße | LF 20

Aufgrund eines Rohrbruchs lief ein Hauskeller voll Wasser. Bis zum Eintreffen der Stadtwerke, die die betreffende Leitung abschiebern konnte, wurde ein Wassersauger zum Abpumpen des Wassers eingesetzt. Danach wurde die Einsatzstelle an die Stadtwerke übergeben.



192
Verletzte Person im Wald

Friedrichshammer | LF 20, TLF 3000

Ein Mountainbiker war in unwegsamem Gelände gestürtzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Auf verschiedenen Wegen wurde sich Zugang zum Patienten verschafft, der letztendlich in der Nähe eines Bachlaufs "gelandet" war. Dort wurde er rettungsdienstlich versorgt und schließlich mit einer Schleifkorbtrage Richtung Rettungswagen transportiert.



191
Ersthelfer-Einsatz

Kemmannstraße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



190
Wohnungsbrand

Oberheidter Straße | LF 20

Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand in einer Wohnung im 1. Obergeschoss. Nachdem die Tür mit Mitteln der Feuerwehr geöffnet wurde, stellte sich schnell heraus, dass eine Matratze sich durch Zigaretten entzündet hatte. Die glimmende Matratze wurde vom Angrifftstrupp ins Freie gebracht und die Wohnung belüftet.



189
Gasaustritt im Freien

Kuchhauser Straße | LF 20

An der Einsatzstelle handelte es sich um das bestimmungsgemäße Abblasen eines Stickstoff-Überdruckventils, wie es an der Anlage regelmäßig vorkommt. Kein Einsatz für die Feuerwehr.



188
Wassereinbruch nach Starkregen

Kohlfurther Straße | LF 10

Eine Abwasserhebeanlage war ausgefallen, dadurch gab es einen Rückstau bis in ein Wohnhaus. Das Wasser wurde mit einer Tauchpumpe abgepumpt. Die Stadtwerke konnte im Anschluss die Störung beheben.



187
Ast auf Fahrbahn

Nachtigallenweg | LF 10

Ein großer Ast war durch den Sturm auf die Straße gefallen. Er wurde mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt.



186
Wassereinbruch nach Starkregen

Nesselbergstraße | LF 10

Der Gerätewagen Unwetter des Löschzuges Hahnerberg wurde beim Leerpumpen einer Tiefgarage und angrenzender Kellerräume unterstützt.



185
Wassereinbruch nach Starkregen

Hellerstraße | LF 10

Über vier Stunden wurden mehrere Keller mit Tauchpumpen und Wassersaugern leergepumpt. Neben dem LF 10 waren noch weitere Kräfte anderer Löschzüge im Einsatz.



184
Wassereinbruch nach Starkregen

Schönegasse | LF 10

Ca. 60 m² Kellerfläche mit Wassersauger abgepumpt.



183
Wassereinbruch nach Starkregen

Gathe | LF 10

Beim Eintreffen war das Wasser bereits abgeflossen.



182
Wassereinbruch nach Starkregen

Neumarkt | LF 10

Beim Eintreffen war das Wasser bereits abgeflossen.



181
Baum auf Fahrbahn

Berghauser Straße | LF 10, TLF 3000

Ein Baum war durch den Sturm auf die Straße gestürzt. Der Baum wurde mit Unterstützung der Drehleiter zerkleinert und beiseite geräumt.



180
Wassereinbruch nach Starkregen

Mastweg | LF 10

Vollgelaufener Keller durch Starkregen. Wasser mittels Wassersauger und Abschieber beseitigt.



179
Wassereinbruch nach Starkregen

Hauptstraße | LF 10

Geringer Wassereintritt durch Kellerfenster. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.



178
Baum auf Straße

Alte Rottsieper Straße | TLF 3000

Ein ca. 12 m langer Baum war durch den Sturm auf die Fahrbahn gestürzt. Er wurde mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt.



177
Baum auf Straße

Hintersudberger Straße | LF 10

Ein ca. 10 m langer Ast sehr dicker Ast war durch den Sturm abgebrochen und auf die Straße gestürzt. Er wurde mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt.



176
Auslösung eines Rauchmelders

Cronenfelder Straße | LF 20

Ein Heimrauchmelder hatte ausgelöst. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Piepen jedoch nicht aus einer Wohnung, sondern aus einer Garage ertönte. Nachdem diese geöffnet wurde, offenbarte sich ein Lager für - Rauchmelder. Doch welcher hatte ausgelöst? Ganz klar: Einer in der Kiste mit der Aufschrift: DEFEKT. Der Übeltäter wurde außer Betrieb gesetzt und alle Kräfte fuhren wieder ein.



175
Wassereinbruch

Kohlfurther Brücke | LF 10

Vor Ort keine Feststellung mehr.



174
Wassereinbruch

Neukuchhausen | LF 20

Vor Ort keine Feststellung mehr.



173
Wassereinbruch

Borner Straße | TLF 3000

Wasser bereits abgeflossen, keine Tätigkeit.



172
Wassereinbruch

Kemmannstraße | TLF 3000

Kellerfläche geringfügig unter Wasser. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.



171
Wassereinbruch

Hastener Straße | LF 10

Ein kleinerer Bach hatte sich zu einem reißenden Strom entwickelt, der über die Ufer trat und dadurch permanent Wasser durch eine Firmenhalle spülte. An dieser Einsatzstelle wurde nur ein Büro leergepumpt.

Im Nachbarhaus war der Bach zunächst über eine Gartenmauer gelaufen; später lief noch der Keller voll. Der Keller wurde mit Wassersauger und Tauchpumpe leergepumpt.

Der Wupperverband wurde über im Verlauf des Baches verstopfte Kanalrohre in Kenntnis gesetzt.



170
Wassereinbruch

Vonkeln | TLF 3000

Ein Abfluss auf einer Terrasse war verstopft, dadurch lief Wasser in den Keller des Hauses. Es wurden einige Steine der Terasse aufgenommen, so dass das Wasser ablief.



169
Wassereinbruch

Bonnenfelder Straße | LF 10

Kellerfläche 16 m² ca 15 cm unter Wasser. Wurde mit Wassersauger abgepumpt. Sickergrube neben dem Haus mit Tauchpumpe leergepumpt.



168
Wassereinbruch

Mastweg | LF 20

Eine neben der Straße tiefer liegende Garagenstraße war weiträumig überflutet. Von dort aus lief das Wasser in mehrere Kellerschächte. Insgesamt wurden ca. 200 m² Kellerfläche mit einer Wasserhöhe von ca. 20-30 cm abgepumpt, 70 m² standen sogar 1,5 m unter Wasser.



167
Ersthelfer-Einsatz

Schwabhausen | Medi-PKW

Der Einsatz wurde kurz nach der Alarmierung wieder abbestellt.



166
Ersthelfer-Einsatz

Hauptstraße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



165
Wassereinbruch

Kleiner Werth | LF 20

Kellerfläche ca. 3 cm unter Wasser. Wurde mit Wassersauger abgepumpt.



164
Wassereinbruch

Berliner Straße | LF 20

Ein Keller stand ca. 3 cm hoch unter Wasser. Keine Tätigkeit mehr für die Feuerwehr.



163
Wassereinbruch

Meckelstraße | LF 10

Vier Aufzugschächte standen unter Wasser und wurde mittels Tauchpumpe leergepumpt.



162
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



161
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



160
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



159
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



158
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



157
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



156
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



155
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



154
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



153
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von  ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



152
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von  ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



151
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von  ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



150
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



149
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



148
15 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. drei Stunden 15 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



147
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



146
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



145
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



144
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



143
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



142
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



141
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



140
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



139
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



138
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



137
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



136
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



135
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



134
14 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen |

Fahrzeug: KdoW (der Berufsfeuerwehr)

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 3 Stunden 14 Einsatzstellen erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



133
Wassereinbruch

Berliner Straße | LF 20

Ein Keller stand ca. 30 cm hoch unter Wasser. Er wurde mittels Tauchpumpe abgepumpt.



132
Wassereinbruch

Berliner Straße | LF 20

Ein Keller stand ca. 30 cm hoch unter Wasser. Er wurde mittels Tauchpumpe abgepumpt.



131
Wassereinbruch

Kleine Flurstraße | LF 20

Wasser im Aufzugschacht mittels Tauchpumpe abgepumpt.



130
Wassereinbruch

Berliner Straße | LF 10

Drei Keller unter Wasser mit einer Gesamtfläche von ca. 200 m² mittels Tauchpumpe und Wassersauger abgepumpt.



129
Wassereinbruch

Kleine Flurstraße | LF 20

Zwei Parkdecks eines Parkhauses standen ca. 12 cm unter Wasser. Nach drei Stunden mit zwei Tauchpumpen im Einsatz wurde der Einsatz zugunsten wichtigerer Einsätze abgebrochen, da sich kein Ende einstellte und das Parkhaus gegenüber Wohnhauskellern vom Wasser keinen nennenswerten Schaden erleiden würde.

Das Parkhaus wurde mit Flatterband abgesperrt.



128
Wassereinbruch

Schluchtstraße | LF 20

Die Keller zweier benachbarter Häuser wurden mit einem Wassersauger leergepumpt.



127
Wassereinbruch

Schlossstraße | LF 20

Keller mittels Tauchpumpe leergepumpt.



126
Wassereinbruch

Wollstraße | LF 10

Kellerfläche 200 m² ca.10 cm hoch unter Wasser. Mittels Wassersauger und Tauchpumpe abgepumpt.



125
Wassereinbruch

Hellerstraße | TLF 3000

Kellerfläche 200 m² ca. 20 cm hoch unter Wasser. Mittels Wassersauger abgepumpt. Unterstützung durch den GW-Unwetter.



124
Wassereinbruch

Eiland | LF 10

Niemand anzutreffen, keine Tätigkeit.



123
Wassereinbruch

Ernststraße | LF 10

10 m² Kellerfläche ca. 10 cm unter Wasser. Mittels Wassersauger abgepumpt.



122
Brandmelderalarm

Neviandtstraße | MTF, LF 10

Fehlauslösung der Brandmeldeanlage, keine Tätigkeit.



121
Wassereinbruch

Friedrich-Engels-Allee | LF 10

Wasser bereits abgeflossen, keine Tätigkeit mehr.



120
Wassereinbruch

Hellerstraße | TLF 3000

Kellerfläche 500 m² ca. 10 cm hoch unter Wasser. Mittels Wassersauger abgepumpt. Unterstützung durch den GW-Unwetter.



119
Wassereinbruch

Rommelspütt | LF 10

Wasser bereits abgeflossen, keine Tätigkeit erforderlich.



118
Wassereinbruch

Herzogstraße | LF 10

Wasser bei Eintreffen bereits abgeflossen, keine Tätigkeit.



117
Wassereinbruch

Burgstraße | LF 10

Keine Tätigkeit für die Feuerwehr, Spezialfirma bereits vor Ort.



116
Wassereinbruch

Hellerstraße | TLF 3000

Kellerfläche 150 m² ca. 20 cm hoch unter Wasser. Mittels Tauchpumpe abgepumpt. Unterstützung durch den GW-Unwetter.



115
Wassereinbruch

Schlössersgasse | LF 10

Das Wasser im Keller war bereits abgelaufen. Keine Tätigkeit mehr.



114
Brandmelderalarm

Johannisberg | LF 10

Im Bereitstellungsraum, keine weitere Tätigkeit.



113
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



112
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



111
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



110
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



109
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



108
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



107
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



106
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



105
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



104
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



103
11 Einsatzstellen erkundet nach Wassereinbruch

Wuppertal-Barmen; diverse Straßen | MTF

Es wurden in einem Zeitraum von ca. 8 Stunden 11 Einsatzstellen, teilweise mit mehreren nebeneinanderliegenden Gebäuden erkundet. Teilweise war das Wasser bereits wieder abgeflossen. Den behandlungswürdigen Einsatzstellen wurden im weiteren zeitlichen Verlauf Einsatzfahrzeuge zugeordnet.



102
Wassereinbruch

Hellerstraße | TLF 3000

Kellerfläche 100 m² ca. 40 cm hoch unter Wasser. Mittels Tauchpumpe abgepumpt. Unterstützung durch den GW-Unwetter.



101
Gasaustritt im Gebäude

Kipdorf | LF 20

Vor Ort kein austretendes Gas feststellbar; Messungen alle negativ. Der durch Starkregen geflutete Keller wurde mittels Tauchpumpe leergepumpt. Als sich auf der Oberfläche Heizöl ausbreitete, wurden die Abpumparbeiten eingestellt und die untere Wasserbehörde, WSW-Strom sowie der C-Dienst nachalarmiert und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.



100
Verkehrsunfall

Hahnerberger Straße | MTF, TLF 3000

Geringfügiger Verkehrsunfall ohne Personenschaden und auslaufende Betriebsstoffe. Keine weitere Tätigkeit.



99
Brandmelderalarm

Winklerstraße | LF 20

Täuschungsalarm einer Brandmeldeanlage durch Wasserdampf aus einer defekten Fernwärmeleitung. Einsatzstelle im späteren Verlauf an den Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr bzw. die Stadtwerke übergeben.



98
Rauchentwicklung im Keller nach Wassereinbruch

Färberstraße | LF 10

Der Einsatz wurde auf der Alarmfahrt abbestellt.



97
Rauchentwicklung im Keller nach Wassereinbruch

Uellendahler Straße | LF 20

Vor Ort kein Rauch wahrnehmbar. Keller geringfügig unter Wasser, keine weitere Tätigkeit.



96
Ausnahmezustand Unwetter

Stadtgebiet Wuppertal | MTF, LF 20, LF 10, TLF 3000

Aufgrund eines extremen Starkregen kam es in der Wuppertaler Talsohle zu weitreichenden Überschwemmungen, bis zu mehreren Metern Höhe. Unzählige Keller, Gebäude und Straßen wurden überflutet.

Aufgrund dessen wurde der "Ausnahmezustand" alarmiert und die Abschnittsbildung unter Stabsführung angeordnet. Diese Alarmierung bedingt, dass alle Freiwilligen Löschzüge der Feuerwehr Wuppertal alarmiert werden und sich in vorgeplanten Abschnitten aufteilen. Dort platzierte Erkundungsfahrzeuge fahren dann von der Stabsführung übermittelte Erkundungsaufträge ab und koordinieren die dem Abschnitt zugeordneten Fahrzeuge selbstständig.

Die daraus resultierenden Einsatzaufträge sind im Folgenden aufgeführt.



95
Wassereinbruch

Friedrich-Engels-Allee | LF 10

Ein Keller stand aufgrund des Starkregens unter Wasser. Er wurde mittels Tauchpumpen bzw. Wassersaugern leergepumpt.



94
Wassereinbruch

Friedrich-Engels-Allee | LF 20, LF 10

Ein Keller stand aufgrund des Starkregens unter Wasser. Er wurde mittels Tauchpumpen bzw. Wassersaugern leergepumpt.



93
Brennende Garage

Wahlert | LF 20, LF 10

Es brannte eine Garage in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde mit zwei C-Rohren bekämpft.



92
Personen im Aufzug

Mastweg | LF 20

Zwei Personen befanden sich in einem festsitzenden Aufzug. Nachdem gewaltsam Zugang zum Aufzugstriebwerksraum geschaffen wurde, konnte der Aufzug etagenbündig abgelassen werden. Die Aufzugtür wurde geöffnet und die zwei Personen befreit. Abschließend wurde der Aufzug außer Betrieb genommen.



91
Personen im Aufzug

Mastweg | LF 20

Vier Personen befanden sich in einem festsitzenden Aufzug. Die Aufzugtür wurde geöffnet und die vier Personen befreit. Abschließend wurde der Aufzug außer Betrieb genommen.



90
Wassereinbruch nach Rohrbruch

Kohlfurther Straße | LF 20, LF 10

Unterhalb eines Bürgersteiges war es zu einem massiven Wasserrohrbruch gekommen. Das Wasser lief in die Kellerräume eines nebenliegenden Hauses. Durch Sandsackbarrieren konnte ein weiteres Eindrigen zunächst gestoppt werden, bis die betroffene Leitung abgeschiebert war. Anschließend wurde der Keller des Hauses leergepumpt.



89
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Sudberger Straße | LF 20

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um die falsche Einsatzadresse handelte. Die korrekte Adresse befand sich nicht im Einsatzgebiet Cronenberg, so dass die Kräfte wieder einfahren konnten.



88
Gasaustritt im Freien

Kuchhauser Straße | LF 20

An der Einsatzstelle handelte es sich um das bestimmungsgemäße Abblasen eines Stickstoff-Überdruckventils, wie es an der Anlage regelmäßig vorkommt. Kein Einsatz für die Feuerwehr.



87
Ersthelfer-Einsatz

Herichhauser Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



86
Verletzte Person im Wald

Am Jacobsberg | LF 20

Das LF20 fuhr den Bereitstellungsraum Burgholzparkplatz an. Keine weitere Tätigkeit für dieses Fahrzeug. Der verunfallte Radfahrer wurde von anderen Kräften versorgt.



85
Ersthelfer-Einsatz

Am Jacobsberg | Medi-PKW

Patient behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



84
Unklarer Feuerschein

Robert-Lütters-Weg | LF 20

Der Einsatz wurde abbestellt; es handelte sich um ein bewachtes Feuer.



83
Gasaustritt im Gebäude

Mastweg | LF 20

Keine Feststellung vor Ort. Nach Erkundung keine weitere Tätigkeit.



82
Ersthelfer-Einsatz

Oberheidter Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



81
Ersthelfer-Einsatz

Eich | Medi-PKW

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken abbestellt.



80
Mehrere Verletzte nach Stichflamme

Oberkamper Straße | LF 20

Gemeldet wurde eine Explosion in einer Werkzeugfirma mit mehreren Verletzten. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich nicht um eine Explosion, sondern um eine Stichflammenbildung nach dem Öffnen eines Härteofens handelte.

Hierdurch hatten zwei Mitarbeiter im Gesicht Verbrennungen erlitten.

Die Verletzten wurden rettungsdienstlich versorgt; einer wurde später noch mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Der Härteofen wurde vom Betrieb in einen sicheren Zustand gebracht.



79
Ersthelfer-Einsatz

Herichhauser Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



78
Ersthelfer-Einsatz

Heidestraße | Medi-PKW

Der Einsatz wurde während der Alarmfahrt abbestellt.



77
Ersthelfer-Einsatz

Emanuel-Felke-Straße | Medi-PKW

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken abbestellt.



76
Ersthelfer-Einsatz

Herichhauser Straße | Medi-PKW

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken abbestellt.



75
Ersthelfer-Einsatz

Oberheidt | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



74
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Berghauser Straße | LF 20

Ein Fenster der betreffenden Wohnung konnte zerstörungsfrei mit Mitteln der Feuerwehr geöffnet werden und über ein Steckleiterteil konnte ein Feuerwehrangehöriger in die Wohnung einsteigen. Von innen wurde dann dem Rettungsdienst die Tür geöffnet, der sich um den Patienten kümmerte.



73
Schlüssel in Gully

Lindenallee | LF 20

Ein Schlüsselbund war genau in einen Regengully in der Lindenallee gefallen.
Nach dem Öffnen des Gullys enthielt dieser zu allem Unglück keinen Laubfang im oberen Bereich, so dass der Schlüssel tatsächlich in den Tiefen des Schlamms versunken war.
Nachdem erst einmal eine Menge Schlamm mittels Dunghaken entfernt wurde (ärgerlicheweise fanden sich hierbei auch einige Hundekotbeutel...), ließ sich der Schlüssel damit aber nicht auffinden.
Erfinderisch, wie die Feuerwehr ist, wurde kurzerhand ein aus eigenen Mitteln beschaffter starker Magnet an einem Einreißhaken montiert, und zusätzlich mit einem Wassersauger der Gully abgesaugt. Nach vielen Versuchen machte es dann plötzlich "Klick", und der Schlüsselbund hing am Magneten.
Nach einer ersten Reinigung konnte er an den überglücklichen Besitzer übergeben werden.



72
Ersthelfer-Einsatz

Eich | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



71
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Hohlenscheidter Straße | LF 20

Die Wohnungstür konnte gewaltfrei mit Mitteln der Feuerwehr geöffnet und der Patient dem Rettungsdienst übergeben werden.



70
Bereitstellung während Bombensondierung

August-Bebel-Straße / Hauptfeuerwache | MTF

Während der Untersuchung einer Bombenverdachtsstelle in der Innenstadt stand das Mannschaftstransportfahrzeug für eine eventuelle Warnung der Bevölkerung in Bereitschaft auf der Hauptwache. Nachdem sich herausstellte, dass es sich nicht um eine Bombe handelte, wurde der Einsatz aufgehoben.



69
Ersthelfer-Einsatz

Heidestraße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



68
Ersthelfer-Einsatz

Teschensudberg | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



67
Brennende Mülltonne

Berghauser Straße | LF 20

Der Einsatz wurde auf der Anfahrt abbestellt, weil der Eigentümer das Feuer selbstständig löschen konnte.



66
Ersthelfer-Einsatz

Kemmannstraße | Medi-PKW

Für die Patientin kam jede Hilfe zu spät.



65
Brand-Nachschau

Mastweg | LF 20

Ein Durchlauferhitzer hatte Feuer gefangen, welches vom Mieter selbstständig gelöscht wurde. Das Gerät wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert, stromlos geschaltet und die Wasserversorgung abgedreht.



64
Wassereinbruch

Rathausstraße | LF 20

Ca. 500 qm Fläche standen 10 cm unter Wasser. Das Wasser wurde mittels Wassersauger und Tauchpumpe abgepumpt. Im Einsatzverlauf wurde ein weiterer Raum durch Sandsäcke geschützt. Im Verlauf des Einsatzes wurden das LF 10 und das MTF noch zur Personal- und Materialergänzung nachalarmiert.



63
Wassereinbruch

Heidestraße | LF 20, MTF, LF 10

Ein vollgelaufener Keller wurde mittels Wassersauger und Tauchpumpe vom Wasser befreit.



62
Wassereinbruch

Neukuchhausen | LF 20

Durch die Wetterlage staute sich das Wasser von der Kanalisation zurück in eine Badewanne. Diese wurde mittels Eimern geleert.



61
Auslösung eines Rauchmelders

Nettenberg | LF 20, LF 10

In einem leerstehenden Gebäude hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Durch gewaltsames Öffnen eines Kellerfensters wurde das Gebäude betreten. Der ausgelöste Rauchmelder wurde deaktiviert und das Gebäude kontrolliert. Anschließend wurde das Fenster wieder gesichert.



60
Ersthelfer-Einsatz

Solinger Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



59
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Häuschen | LF 20

Während der vorbereitenden Maßnahmen öffnete der Bewohner, der nur geschlafen hatte, selbstständig die Tür. Kein Einsatz für die Feuerwehr.



58
Gasaustritt im Freien

Kuchhauser Straße | LF 20

An der Einsatzstelle handelte es sich um das bestimmungsgemäße Abblasen eines Stickstoff-Überdruckventils, wie es an der Anlage regelmäßig vorkommt. Kein Einsatz für die Feuerwehr.



57
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Neukuchhausen | LF 20

Die Tür wurde mit Mitteln der Feuerwehr geöffnet und der Patient dem Rettungsdienst übergeben.



56
Ersthelfer-Einsatz

Eich | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



55
Auslaufender Kraftstoff auf Straße

Hastener Straße | LF 20

Nach einem technischen Defekt liefen mehrere Liter Superkraftstoff auf die Fahrbahn und verteilten sich auf ca. 20 m². Der Kraftstoff wurde abgestreut und aufgenommen. Anschließend wurde die Straße mit einem Spezialreiniger behandelt und abgespült. Im Anschluss erfolgte die Wiederfreigabe der Straße durch die Polizei. Das defekte Fahrzeug wurde abgeschleppt.



54
Ersthelfer-Einsatz

Hauptstraße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



53
Brennt Altpapier

Mastweg | LF 20

In einer Parkanlage brannte ein größerer Haufen Altpapier. Er wurde mittels Schnellangriffsrohr und 400 Litern Wasser gelöscht.



52
Brand-Nachschau

Kuchhausen | LF 20

Nach einer Geruchsentwicklung im Bereich eines Backofens wurde dieser kontrolliert und stromlos geschaltet.



51
Auslösung einer Brandmeldeanlage

Eich | LF 20, LF 10

Auslösung der Brandmeldeanlage durch angebranntes Essen.



50
Ersthelfer-Einsatz

Hensges Neuhaus | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



49
Ersthelfer-Einsatz

Solinger Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



48
Person droht zu springen

Hastener Straße | LF 20

Eine Person drohte in suizidaler Absicht aus einem Gebäude zu springen. Sie ließ sich jedoch vom Rettungsdienst sichern und sicher herunter begleiten. Ein Sprungretter war in Bereitschaft.



47
Auslösung eines Rauchmelders

Nettenberg | LF 20

Ein Rauchmelder hatte in einer leeren Wohnung aus unbekannter Ursache ausgelöst, war aber vor dem Eintreffen bereits verstummt. Daher wurden alle Rauchmelder vorübergehend deaktiviert.



46
PKW-Brand

Hahnerberger Straße | LF 20

Ein PKW brannte im Bereich des vorderen rechten Kotflügels. Das Feuer wurde bereits vor dem Eintreffen mit einem Pulverlöscher gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte das Fahrzeug und klemmte die Batterie ab.



45
Person im Aufzug

Mastweg |

Ein Techniker konnte die Person aus dem steckgebliebenen Aufzug bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr befreien.



44
Wohnungsbrand

Mastweg | LF 10, TLF 3000

Es brannte in der Souterrainwohnung eines Mehrfamilienhauses. Nachbarn waren durch ausgelöste Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam geworden und hatten die Feuerwehr alarmiert.

Da sich evtl. noch eine Person in der Wohnung befinden sollte, ging sofort ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr über den Treppenraum zur Menschenrettung vor. Schnell konnte in der Brandwohnung eine leblose Person aufgefunden werden, die gerettet und dem Rettungsdienst übergeben wurde. Leider kam für die Person jede Hilfe zu spät.

Zur Vermeidung der Rauchausbreitung wurde ein Rauchverschluss eingesetzt und der Treppenraum mit Überdruck beaufschlagt.

Das Feuer wurde im Anschluss von einem Trupp der Kollegen der Berufsfeuerwehr gelöscht.



43
Ersthelfer-Einsatz

Am Hofe | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



42
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Kuchhauser Straße 61 | LF 20

Die Tür wurde mit Mitteln der Feuerwehr geöffnet. Der Bewohner hatte glücklicherweise nur fest geschlafen.



41
Ersthelfer-Einsatz

Oberkamper Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



40
Ersthelfer-Einsatz

Berghauser Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



39
Ersthelfer-Einsatz

Oberkamper Straße | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



38
Wassereinbruch

Küllenhahner Straße | LF 20

In einer Wohnung war durch den Frost eine Wasserleitung geplatzt. Die leere Wohnung wurde mit Mitteln der Feuerwehr geöffnet und die Wasserversorgung abgedreht.



37
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Nettenberg | LF 20

Die Person öffnete selbstständig die Tür und wurde im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben.



36
Ersthelfer-Einsatz

Hauptstraße | Medi-PKW

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken durch die Leitstelle abgebrochen.



35
Ersthelfer-Einsatz

Kemmannstraße | Medi-PKW

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken durch die Leitstelle abgebrochen.



34
Auslösung eines Rauchmelders

Mastweg | LF 20

Es hatte ein Rauchmelder auf einem Balkon ausgelöst. Der Rauchmelder wurde außer Betrieb genommen.



33
Ersthelfer-Einsatz

Herichhauser Straße | Medi-PKW

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken durch die Leitstelle abgebrochen.



32
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Kuchhauser Straße | LF 20

Aufgrund des Anrufes eines Nachbars, der über mehrere Tage Licht in der Wohnung beobachtet hatte, wurde die Feuerwehr alermiert. Die Wohnung konnte gewaltfrei durch Mittel der Feuerwehr geöffnet werden. Für den Bewohner kam jedoch jede Hilfe zu spät.



31
PKW Brand

Hastener Straße | LF 20

Es brannte im Motorraum eines PKW. Das Feuer konnte schnell von einem Trupp mittels S-Rohr und Mittelschaumpistole gelöscht werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen, die Batterie abgeklemm und das Fahrzeug auf einen Parkplatz geschoben.



30
Baum auf Gehweg

Alte Ronsdorfer Straße | TLF 3000

Ein Baum war auf den Gehweg gestürzt. Er wurde mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt.



29
Gefahrenbaum

Schliefenstraße | LF 10

Ein Baum drohte auf ein Mehrfamilienhaus zu stürzen. Der Baum war bereits in Schräglage und der Wurzelteller gelöst. Der Bereich wurde abgesperrt und die Anwohner gewarnt. Eine Drehleiter nachgefordert und die Einsatzstelle an die angeforderten Einsatzkräfte übergeben.



28
Baum auf Standstreifen

L 418 | TLF 3000

Kurz vor der Einfahrt des Burgholztunnels war eine Tanne auf den Seitenstreifen gestürzt. Sie wurde mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt. Die Polizei sicherte die Einsatzstelle.



27
Baum auf Privatgrundstück

Solinger Straße | TLF 3000

Kein Einsatz für die Feuerwehr, da von dem gestürzten Baum keine Gefahr ausging.



26
Baum auf Fahrbahn

Freudenberg | LF 10

Ein Baum auf der Fahrbahn wurde mittels Motorsäge und Bügelsäge zerkleinert und beiseite geräumt.



25
Gefahrenbaum

Theishahner Straße | LF 10

Baum auf Mittelstreifen in Schräglage drohte, auf die Straße zu stürzen. Wurde mittels Motorsäge abgetragen.



24
Baum auf Fahrbahn und Hausdach

Oberkohlfurth | LF 10, TLF 3000

Ein Baum war auf die Straße und ein Hausdach gestürzt. Das Dach war teilweise zerstört. Am Gebäude keine Tätigkeit für die Feuerwehr; ein Dachdecker wurde informiert.
Der Baum auf der Straße wurde mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt.



23
abgerissene Leuchtreklame

Weidenstraße | LF 10

Die Leuchtreklame eines Supermarkte war vom Sturm zerstört worden. Mehrere herabhängende Leuchtstoffröhren wurden entfernt.



22
Baum auf Hausdach

Kaisereiche | LF 10

Ein Baum war auf ein Hausdach gestürzt. Er lag jedoch sicher, es ging keine weitere Gefahr von ihm aus. Daher wurde die Einsatzstelle mit Absperrband gesichert und an den Eigentümer übergeben.



21
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



20
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



19
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



18
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



17
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



16
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



15
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



14
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



13
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



12
10 Einsatzstellen erkundet nach Sturm

Wuppertal-Cronenberg; diverse Straßen | MTF

Es wurden zehn Einsatzstellen erkundet, an denen Sturmschäden gemeldet wurden. Relevanten Einsatzstellen wurden im späteren Verlauf weitere Einsatzmittel zugeordnet.



11
Ausnahmezustand Unwetter

Theishahner Straße / Feuerwache Hahnerberg | MTF, LF 10, TLF 3000

Aufgrund des Sturms wurde entsprechend der Einsatzanweisung "Besondere Lagen" für die Südhöhen ein Bereitschaftsraum an der Feuerwache Hahnerberg errichtet. Hierhin wurden vom Löschzug Cronenberg das Mannschaftstransportfahrzeug, das LF 10 sowie das TLF 3000 verlegt. Das LF 20 verblieb mit Personal besetzt zur Grundschutzsicherung am Standort in der Kemmannstraße.

Im Laufe des Nachmittages erkundete das Mannschaftstransportfahrzeug diverse gemeldete sturmbedingte Einsatzstellen und konnte so die zur Abarbeitung notwendige Priorisierung durchführen.

Die Einsätze, die von den Cronenberger Fahrzeugen abgearbeitet wurden, sind im Folgenden aufgeführt.



10
Baum auf Hausdach

Lützowstraße | LF 20

Baum auf Hausdach. Da von dem Baum keine weitere Gefahr ausging, wurde die Einsatzstelle mit Absperrband gesichert und an den Eigentümer übergeben.



9
Ersthelfer-Einsatz

Oberheidt | Medi-PKW

Der Patient wurde behandelt und dem Rettungsdienst übergeben.



8
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Oberheidt | LF 20, LF 10

Nach gewaltsamem Zugang konnte eine Person nur noch tot aufgefunden werden. Eine weitere wurde dem Rettungsdienst übergeben.



7
Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Hauptstraße |

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken abbestellt.



6
Brennendes Dach

Herichhauser Straße | LF 10

Durch Dachdeckerarbeiten hatte sich ca. 1 m² Dachhaut entzündet. Es brannte auf und unter der Dachhaut, so dass die Fläche mittels Axt geöffnet wurde. Das Feuer konnte schnell mit einem Trupp unter Atemschutz gelöscht werden. Der umliegende Bereich wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert.



5
Baum auf Stromleitung

Häusgesbusch | LF 10

Meherere Äste wurden vom Korb der angeforderten Drehleiter aus der Stromleitung entfernt.



4
Bäume auf Fahrbahn

Oberheidter Straße | LF 10

Mehrere Bäume waren auf die Fahrbahn und den Bürgersteig gestürzt. Sie wurden mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt. Die Oberheidter Straße war für ca. 15 Minuten gesperrt.



3
Baum auf Fahrbahn

Kuchhauser Straße | MTF

Ein Baum auf der Fahrbahn wurde mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt.



2
Baum auf PKW

Rottsieper Straße | MTF

Zwei Tannen waren auf einem Privatgrundstück auf einen PKW gestürzt. Da von den Bäumen keine Gefahr mehr ausging, war dies kein Einsatz für die Feuerwehr.



1
Wassereinbruch

Hauptstraße | LF 10

Aufgrund der starken Regenfälle stand ein Keller ca 5cm hoch unter Wasser. Mittels Wassersauger wurde das Wasser aufgenommen und nach draußen befördert.

Aktuelle Einsätze im Newsfeed

Hier gibt es die aktuellen Einsätze auch im Newsfeed als RSS.